“Bewahren unseres Thüringer Kulturgutes” – Landrätin Petra Enders empfängt Museologen Dr. Rüdiger Helmboldt

16. Februar 2016

Im Rahmen ihrer Pressekonferenz begrüßte Landrätin Petra Enders den im Ilm-Kreis bekannten Museologen und passionierten Forscher Dr. Rüdiger Helmboldt. Vorgestellt wurde seine neueste und äußerst ambitionierte Publikation “Bemalte Möbel aus Thüringen”, die in einem Zeitraum von knapp 10 Jahren entstand. Sie gilt bereits jetzt als Standardwerk zu diesem Thema und ist einzigartig in dieser Form. Eine durch Dr. Helmboldt konzipierte und realisierte Ausstellung ist derzeit im Landratsamt zu besichtigen.

LRin und Dr. Helmboldt 2

Landrätin Petra Enders mit Dr. Rüdiger Helmboldt bei der Vorstellung seiner neusten Publikation “Bemalte Möbel aus Thüringen”.

1938 in Erfurt geboren und in Thüringen aufgewachsen uns sozialisiert, genießt Dr. Rüdiger Helmboldt als passionisrter Sachkundeforscher, Museumsleiter der Erfurter Museen a.D. und Unikum auf dem Forschungsgebiet bemalter Möbel einen ausgezeichneten Ruf über Thüringer Grenzen hinweg.

In ihrer heutigen Pressekonferenz würdigte Landrätin Petra Enders das Engagement und den Forscherdrang Dr. Helmboldts und ließ sich und ihren Gästen seine neuste Publikation “Bemalte Möbel aus Thüringen” vorstellen – Standardwerk und Ergänzungsband zu diesem Thema. Im Anschluss eröffnete sie die aktuelle Ausstellung, derzeit im Flur des Landratsamtes Ilm-Kreis zu besichtigen.

“Ich danke Dr. Rüdiger Helmboldt für sein Engagement und seinen ungebrochenen Forscherdrang. Es ist ein unschätzbarer Beitrag zum Erhalt unserer Thüringer Kultur und ihrer Güter. Sie erzählen viel über uns, unsere Geschichte und sind Teil unserer Identität. Dr. Helmboldt macht dies sichtbar und bewahrt es, indem er mit Herzblut und Passion diesen Dingen auf den Grund geht. Vielen Dank!”